Dezember 2012 - GÜNDOGDU

in diesem Jahr unser ganz bewusst gewähltes Reiseziel.

In den Dünen von Gündogdu
In den Dünen von Gündogdu

Ein bisschen von dem Flair vergangener Tage wollten wir einfangen in den 14 Tagen unseres Urlaubs, und so haben wir uns für Gündogdu entschieden, einem Urlaubsort der auch erst ca. 12 Jahre existiert,...vorher gab es hier nur Wohnsiedlungen, sogenannte "Sitesis".

Auch hier wird gebaut,neue Hotels entstehen, aber davon ist an den etablierten Hotels und im Zentrum nichts zu spüren. Keinerlei Beeinträchtigung für Urlauber. Diese Hotels entstehen an der Peripherie des Ortes.

Ansonsten gleicht das Zentrum mit den unzähligen Geschäften aller Art, in überdachten Fussgängerpassagen, einem riessengrossen Bazaar.

Die zwar wenigen Kneipen oder Bars sind aber urgemütlich, und noch typisch zu nennen, und laden zu einem Besuch ein.

So wie in Kumköy eben,...früher.

Eins vorweg,...unser Urlaub hier war super, ein Urlaub unter Freunden.

Mit einem Freund aus der Titanic Bar in Gündogdu

Das ROYAL ATLANTIS SPA & RESORT

war das Hotel, welches wir für unseren Urlaub, im Winter 2012, ausgesucht hatten. - Eine gute Wahl.

Traumhotel Royal Atlantis Spa&Resort,..traumhafte Aussicht
Traumhotel,..traumhafte Aussicht

Exquisite Lage und tolles Konzept !!

Ein Hotel für alle Generationen und zu allen Jahreszeiten. Sehr schön gelegen, mit herrlicher Aussicht zum Meer und auch ins Hinterland.
Selten habe ich so eine architektonisch gut durchdachte Hotelanlage vorgefunden, und selten ein so aufmerksames und hilfsbereites Servicepersonal erlebt. Zuvorkommend zu allen Mahlzeiten, sogar der Getränkenachschub am Morgen war vor allem für Senioren angenehm.
Und auch die Köche konnten mit stolz ihre Köstlichkeiten präsentieren,
die zudem noch sinnvoll in Reihenfolge und Abteilungen angeordnet waren.

Insgesamt war die Harmonie zwischen Managment und Servicepersonal spürbar und das übertrug sich auch auf die Gäste.

Titanic geht nie unter

TitanicBar in Gündogdu
TitanicBar in Gündogdu

Hier wird man in herzlichster Atmosphäre durch die Klippen und Gefahren eines doch so anstrengenden Urlaubs geleitet. Das unaufdringlich sehr freundliche Personal verwöhnt jeden Gast in dieser noch urtümlichen Bar die jeder Modernisierungswut trotzt. Und die Vielzahl der hier ansässigen Gäste schätzen die Hausmacher Küche mit echten türkischen Spezialitäten, die man auch zu AI- Zeiten einmal probieren sollte.
Neben den üblichen Säften, und dem geliebten Efes zaubern die Barchefs Murat und Metallica so ganz nebenbei die besten Cocktails zu angenehm moderaten Preisen.
Nicht nur zu Sportübertragungen, selbstverständlich auf SKY, sollte man sich hier einfinden. Es passiert schon des Öfteren, dass man sich in echt türkischer Abendgestaltung bei türkischer Volksmusik und originalen Tänzen Einheimischer entspannen und wohlfühlen kann.
Mitmachen wird auch gern gesehen und freudig begrüßt.

Fotostreifzüge durch Gündogdu während unseres Aufenthaltes im Dezember 2012

waren wegen des teilweise regnerischen Wetters nicht so ausgedehnt.

Trotzdem machten wir zumindest einen Spaziergang durch die Dünen um die neuen Hotelprojekte in Augenschein zu nehmen.

Zu dieser Zeit waren dies "The Colour West", "Terrace Elite", "The Bone Club" und das "Crown Serenity".

Da die meisten Neubauten an der Peripherie des Ortes errichtet werden war dies im Zentrum kaum spürbar.